Große Silvestergala

»Beswingt ins neue Jahr«

Zu einer großen Swing-Gala lädt das Anhaltische Theater am Silvesterabend ins Große Haus ein. Geboten wird ein musikalisches Programm mit den Klassikern von George Gershwin, Duke Ellington, John Kander („New York, New York“), Leonard Bernstein („On the Town“, „West Side Story“), Glenn Miller („In the mood“), Kurt Weill („One Touch of Venus“), Cole Porter u.a. In einer von Generalintendant André Bücker inszenierten und von Generalmusikdirektor Antony Hermus am Pult der Anhaltischen Philharmonie dirigierten großen Show sind neben Musicaldarstellerin Karen Helbing mit KS Iordanka Derilova und Ulf Paulsen zwei Protagonisten des Musiktheater-Ensembles auf eher ungewohnten Pfaden zu erleben. Das gilt auch für die Damen und Herren des Opernchores, die z.B. mit einer Gospel-Nummer vertreten sein werden. Das Ballettensemble tanzt in der Choreographie seines Chefs Tomasz Kajdanski, Boris Cepeda spielt am Flügel Gershwins berühmte „Rhapsody in Blue“ und die beiden singenden Schauspieler Jenny Langner und Jan Kersjes führen moderierend durch ein Programm, in dem der Spaß nicht zu kurz kommen wird. „Beswingt ins neue Jahr“ heißt es zu Silvester sowohl um 15 Uhr als auch um 20 Uhr.

Musikalische Leitung: GMD Antony Hermus
Inszenierung: André Bücker
Ausstattung: Nicole Bergmann
Choreographie: Tomasz Kajdanski
Choreinstudierung: Helmut Sonne
Am Klavier: Boris Cepeda
Moderationstexte: Andreas Hillger
Solisten: Iordanka Derilova | Karen Helbing | Jagna Rotkiewicz | Ulf Paulsen | Jenny Langner | Jan Kersjes
1099