89 jetzt!

Ein Stadtprojekt zur „Wende ’89“ am 9. November 2009

Ein zweiteiliges Projekt erzählt und reflektiert aus unterschiedlichen Perspektiven Vorgänge und deren Folgen, die sich vor nunmehr 20 Jahren in dieser Stadt vollzogen. Schauspieler und Zeitzeugen kommen am 9. November zusammen, um in der Johanniskirche, an einem „Runden Tisch“ noch einmal Programme, Texte, Protokolle und Aufrufe aus der Zeit der „Dessauer Wende“ zu lesen und sich zu erinnern. Am frühen Nachmittag wechselt die Perspektive vom Erinnern auf das „Jetzt!“. Jugendliche fragen, was aus den Träumen, Wünschen und Hoffnungen von Damals geworden ist. Wie sieht die Generation der nach ´89 Geborenen ihr Jetzt, Hier und Heute. Zwanzig Jahre danach stellen sich im Foyer und auf den Bühnen des Alten Theaters verschiedenste Projekte dieser Frage. Bilder werden zu sehen sein, Texte von Schülern gelesen, die Jugendtheatergruppe des kiez.eV zeigt ihre Inszenierung „Ach wäre ich ein Pflasterstein, ich könnte längst im Westen sein“, der Jugendclub des Anhaltischen Theaters Dessau versendet mit „Aus Dessau- 2009“ Botschaften in die Zukunft und die Frauen der „Jobbühne“ Dessau-Roßlau erzählen in „Jetzt und weiter?“ von ihren Sichtweisen auf die „Wende `89“. Am Abend stehen noch zwei Inszenierungen auf dem Programm: „Das Tagebuch der Anne Frank“ und die „Gesänge aus 1001 deutschen Nacht“, bevor der Tag mit einer fulminanten Wendeparty zu Ende geht.

Der Eintritt für den Nachmittag ist frei, für die Vorstellungen „Das Tagebuch der Anne Frank“ und „Gesänge aus 1001 deutschen Nacht“ gilt an diesem Tag ein Sonderpreis von 5,- € pro Vorstellung.

„89“ – Johanniskirche – 09. November 09

09.00 – 13.00 Uhr Texte, Protokolle, Aufrufe – die Chronik der „Dessauer Wende“. Schauspieler und Zeitzeugen erinnern und lesen am „Runden Tisch“.

„Jetzt“ – Altes Theater – 09. November 09

13.30 Uhr „Jetzt – und weiter?“ | Puppenbühne [bis ca. 13.50] Jobbühne Dessau-Roßlau, Spielleiterin: Sandra v. Holn

ab 13.45 Uhr Schülerband Liborius-Gymnasium | Foyer

14.00 Uhr „Jetzt!“ - Präsentationen der Schülerprojekte | Foyer Sekundarschulen „Am Rathaus“, „Kreuzberge“, „Zoberberg“, Liborius-Gymnasium und AG „Schreibende Schüler“ des Walter-Gropius-Gymnasiums [bis max. 15.30 Uhr]

ca 15:45 Uhr „Ach wäre ich ein Pflasterstein, ich könnte längst im Westen sein“ | Foyer Jugendtheatergruppe des kiez. e.V., Spielleiterin: Silke Wallstein

ca 16:30 Uhr „Aus Dessau - 2009!“ | Foyer
[bis max. 17.30 Uhr] Theaterjugendclub des Anhaltischen Theaters Dessau Spielleiterin: Imme Heiligendorff

18.30 Uhr „Das Tagebuch der Anne Frank“ | Studio Monooper von Grigori Frid

20.30 Uhr „Gesänge aus 1001 deutschen Nacht“ | Foyer Eine musikalische Odysee durch ein Land, eine Stadt, eine Zeit

im Anschluss Wendeparty im Foyer Altes Theater

136